Herzlich willkommen bei der Oschatzer Gilde!

Oschatzer Gildemitglieder

Gildemitglied des Monats Juni 2018: Frank Schöche

Tischlerei HolzweltenUnser Unternehmen wurde 2005 als Einzelunternehmen gegründet und beschäftigt derzeit fünf Mitarbeiter. Aufgrund der vielseitigen Anfragen unserer Kunden gestaltet sich auch unser Leistungsspektrum äußerst umfangreich. Zusammenführend kann man unsere handwerkliche Arbeit als „individuellen Möbelbau“ bezeichnen. Aber auch die Restaurierung alter Möbelstücke ist eines unserer Steckenpferde. All unsere Produkte werden von Hand gefertigt, sind einzigartig und nicht direkt miteinander vergleichbar – echte Unikate eben.

Oft kommen verschiedenste Materialien und auch Produktneuheiten zum Einsatz, was unsere tägliche Arbeit nie eintönig erscheinen lässt. Aber genau das liebe ich an meinem Job: Ich kann jeden Tag aufs Neue kreativ sein und mich in meiner Arbeit verwirklichen. Und wenn ich dann vor einem dieser mit Liebe und Leidenschaft gefertigten Möbelstücke stehe, erfüllt mich das mit Stolz. Die überaus positive Resonanz unserer Kunden bestätigt dabei unsere Strategie und auch unseren Erfolg.

Gildemitglied bin ich geworden, weil ich den Grundgedanken einer starken regionalen Gemeinschaft überzeugend finde. Dieser Gedanke ist es, den jedes einzelne Gildemitglied durchaus als Wertschöpfung für sein eigenes Gewerk nutzen kann. Dabei steht für mich die stabilisierende Anerkennung als regionaler und kompetenter Ansprechpartner sowie im Verbund mit der Unterstützung weiterer regionaler Profis im Vordergrund.

Tischlerei HolzweltenTischlerei Holzwelten



Portrait von Frank Schöche in der Gildebroschüre

Gildemitglied des Monats Mai 2018: Jörg Zieger

Fliesenlegermeisterbetrieb Jörg ZiegerEine Badsanierung wird heute oftmals als Komplettleistung angeboten, das heißt sämtliche Gewerke, die von einem solchen Umbau betroffen sind, werden von einer Hand gesteuert und koordiniert. Das hat den Vorteil, dass Kunden eine Art „Rundum-Sorglos-Paket“ erhalten, sämtliche Leistungen eingeschlossen -von der Erstberatung bis zur Abnahme.

Am liebsten berate ich meine Kunden vor Ort und entwickle neue Bad und Wohnraumkonzepte. Ich fahre auch gemeinsam mit meinen Kunden zu regionalen Fliesenhändlern. So kann ich meine Beratung mit der Bemusterung verknüpfen und meinen Kunden die neuesten Trends für die Fliesen- und Oberflächengestaltung zeigen. Bei der praktischen Umsetzung kann ich mich auf mein Team verlassen.

Wir bieten aber auch Estrichlegearbeiten sowie Trockenbauarbeiten und Lichtkonzepte im Bad und Wohnbereich an. In den Fokus rücken derzeit Themen wie „energetische Badsanierung“, „Keramik-Klimaboden“, „Innenwanddämmung“ oder „barrierefreier Badumbau“. Meinen Kunden biete ich zudem die Verlegung von XXL-Fliesen sowie auf Wunsch eine staubfreie Baustelle an.

In meiner täglichen Arbeit achte ich darauf, dass wir nicht nur auf Altbewährtes setzen, sondern uns ständig weiterbilden. So können wir neue technische Erkenntnisse fachgerecht umsetzen.

Fliesenlegermeisterbetrieb Jörg ZiegerFliesenlegermeisterbetrieb Jörg Zieger



Portrait von Jörg Zieger in der Gildebroschüre

Gildemitglied des Monats April 2018: David Pfennig

Pfennig BauMeine Kunden sprechen mich oft mit dem Wunsch nach einem behaglichen und natürlichen Wohnen an. Dank unserer Erfahrungen sowohl im Bereich der Altbausanierung als auch beim Neubau können wir individuelle Bauleistungen anbieten. Spezialisiert haben wir uns auf Lehmbauarbeiten.

Oftmals beklagen Hauseigentümer ihren hohen Energieverbrauch. Wir können hierzu nicht nur umfassend beraten, sondern auch individuelle Lösungen zur Energieeinsparung anbieten, zum Beispiel mit Hilfe modernster Dämmtechniken. Das reicht von der Fassaden-Dämmung bis hin zur Dämmung von Dachflächen. Dabei gewinnt die Einblasdämmung immer mehr an Bedeutung.

Auf einer Baustelle sind wir meist diejenigen, die sich mit den anderen Gewerken abstimmen, um einen zügigen Bauablauf zu gewährleisten. Hier hat sich die gute und unkomplizierte Zusammenarbeit innerhalb der Oschatzer Gilde bewährt. Wir Bauleute kennen uns untereinander sehr gut, das heißt wir können Kommunikationswege abkürzen und vereinfachen. Darin sehe ich ein großes Plus für Bauherren.

Pfennig BauPfennig Bau



Portrait von David Pfennig in der Gildebroschüre

9. Oschatzer Gildetag: Es war grandios!

9. GildetagOschatz: Bei herrlichem Sonnenschein fand am 15. April der nunmehr 9. Gildetag statt.
Auf dem Oschatzer Altmarkt gab es neben Informationen zum diesjährigen Thema „Sicherheit rund um`s Haus“ tolle Bastel- und Kreativstände für die Kinder und glückliche Gewinner an den Gewinnspielständen.
Vor allem die „Schlüsseljagd“ war heiß begehrt.
Die Oschatzer Gilde bedankt sich bei allen Gästen für den tollen Tag!

9. Gildetag

9. Gildetag

MOD_ITPFBLIKEBOX